hindernisfrei Bauen NW & OW

20. GV am 22. April 2016 in Ennetbürgen


Lesen Sie hier unseren Pressebericht zur GV.



Aktiv werden

Helfen Sie mit unsere Kantone hindernisfrei zu gestalten und werden Sie Mitglied.


Name
 
Adresse
 
Telefon
 
E-Mail
 
Nachricht
 
   Mitglied werden
 
Sie sind bereit unsere Arbeit ideell und ab Fr.20.-- pro Jahr zu unterstüten.


   Mitarbeit anbieten
 
als Vorstandsmitglied


   finanziell unterstützen
 
Bitte senden sie mir einen Einzahlungsschein für eine einmalige Spende.



Abstimmung am 5. Juni 2016

Wir wollen eine Regelung für Wohnbauten mit vier bis acht Wohnungen ins Nidwaldner Gesetz aufnehmen. Diese neuen Wohnbauten sollen in Zukunft so gebaut werden, dass der Zugang und die Wohnungen bei Bedarf angepasst werden können (d.h. Aussenzugang und Treppenhaus genug breit für Nachrüstung mit einem Treppenlift, keine Türen schmaler als 80 cm, Grundfläche Küche und Bad genug gross für Anpassung).

Weitere Informationen auf Hindernisfreier-Wohnen.ch


Initiative Hindernisfreier Wohnen Nidwalden

Oft sind es kleine Details, die bei der Planung eines Neubaus oder bei einem Umbau berücksichtigt werden müssen, um behinderten und älteren Menschen das Leben zu erleichtern. Unsere Erfahrung macht uns für Sie zum kompetenten Berater – fragen Sie uns!


Unsere Zielsetzung

Beratung/Fachinformation
Beratung von direktbetroffenen Behinderten, Angehörigen oder deren Vertreter
Beratung von Architekten, Bauherren und Behörden (aufgrund von Plänen, Besichtigungen und Besprechungen)
Informationsvermittlung auf Anfragen
Interessenvertretung/Öffentlichkeitsarbeit (fachspezifisch)
Vorstösse bei Behörden, Architekten oder Bauherrschaft, um zu gewährleisten, dass bei Neubauten keine Hindernisse und Barrieren erstellt werden
Vorstösse bei Behörden und Privateigentümern, damit Hindernisse bei bestehenden Bauten und Anlagen beseitigt werden
Frühzeitiges reagieren bei allen wichtigen Bauvorhaben
Vorstösse zur Regelung in Gesetzen, Verordnungen und Richtlinien (Einspracherecht)
Aktionen zur Verbesserung des Problembewusstseins

(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken